Logo

Participate. Create.

Du hast eine Idee für ein partizipatorisches Projekt, weißt aber nicht worauf du achten solltest? 
How to Participate ist ein Methodenkit, dass dir bei der Konzeption partizipatorischer Projekte hilft.
Mithilfe verschiedener Kreativmethoden kannst du deine Idee auf essentielle Kriterien für partizipatorische Designprojekte prüfen.

Imagination hilft dir, dich gedanklich in Szenarien hineinzuversetzen und dir Dinge vorzustellen.

Manchmal hilft es, Dinge aufzuschreiben oder einfach anders zu formulieren und schon erscheinen sie in neuem Licht, dabei hilft dir die Methode Sprache.

Auch wenn du nicht Picasso bist — wenn viele Leute über eine Sache reden, hat jeder ein anderes Bild vor Augen. Oft beseitigt eine Zeichnung schnell Missverständnisse. Die Methode Visualität macht deine Ideen zu Bildern.

Sieh’s doch mal so: andere Menschen denken anders. Die Methode Perspektivwechsel, hilft dir, die Dinge einmal aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Wer weiß wohl am besten wie deine Zielgruppe tickt? Sie selbst natürlich! Geh’ raus und frage sie! Du wirst überrascht sein, was sie zu sagen haben! Die Methode Partizipation hilft dir, ihnen die richtigen Fragen zu stellen.

 

Workshop

Wenn du How to Participate zum ersten Mal benutzt, kommen wir zu dir und zeigen dir in einem Workshop, wie es funktioniert.
 

Contact

Du möchtest How to Participate kaufen und einen Workshop buchen?
Du hast Fragen, Anregungen oder Kritik?
Schreib uns eine Mail.

Login

Um die Datenbank anzusehen, benötigst du einen autorisierten Zugang.

Bitte anmelden

Impressum

Verena Bruckmann

 

Programmierung
Jan Völker

Haftungsausschluss
Eine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte auf www.howtoparticipate.org kann trotz sorgfältiger Prüfung des Herausgebers nicht übernommen werden. Der Herausgeber übernimmt keine Haftung für die Datensicherheit der über die Website oder per E-Mail eingesandten Informationen jeglicher Art. Der Herausgeber ist nicht verantwortlich für die Inhalte von Websites, auf die direkt oder indirekt verwiesen wird.
Die straf- und zivilrechtliche Verantwortung liegt beim jeweiligen Anbieter.